Salz-Elektrolyse

Die herkömmliche Art der Desinfektion des Schwimmbadwassers besteht vor allem in der Zugabe von Chlor in den handelsüblichen Formen. Das Verfahren der Salz-Elektrolyse stellt dagegen ein neues Konzept der Desinfektion dar, mit der die Wasserqualität, auch ohne die lästige Handhabung von Chlor, wesentlich verbessert wird. Die Idegis Systeme wurden entwickelt und gefertigt,unter Berücksichtigung der Bedürfnisse in der Schwimmbadwasser-Aufbereitung. Ihr Hauptmerkmal ist die einfache Bedienung bei gleichzeitiger weitgehender Wartungsfreiheit, da es sich um ein selbstreinigendes Elektrolyse-System handelt.

Wie funktioniert das?

Salz-Elektrolyse-Anlagen produzieren Chlor aus Kochsalz, das dem Wasser beigegeben wird. Das für den Betrieb benötigte Kochsalz muss dem Schwimmbad in einer Konzentration von 4 bis 6 kg/m3 beigegeben werden, was einem Sechstel des Salzgehaltes von Meerwasser entspricht. Das Salz muss dabei nur einmal beigefügt werden, und zwar bei Inbetriebnahme des Pools. Anschließend müssen nur noch kleinere Mengen Salz hingefügt werden, um die Verluste, die bei der Filterrückspülung auftreten, auszugleichen. Wenn wir Gleichstrom durch die Salzlösung leiten, tritt auf der Oberfläche der Elektroden der Elektrolysezelle folgende elektrochemische Reaktion auf:

Echte Entspannung dank automatischer Salz-Elektrolyse

Wir verfügen über verschiedene Modelle für jede Beckengröße. Zögern Sie nicht, sich von uns beraten zu lassen.

salz_elektrolyse_idegis-domotic-18